Die ketogene Ernährung: Prinzip, Nutzen und Schaden, Regeln, Produktliste, Menü

Die ketogene Diät

Die Verwendung einer Vielzahl von Diäten führt dazu, dass der Körper trainiert und sich konditioniert, um sich zu verbessern. Informieren wir uns über die App für ketogene Ernährung und die Lebensmittel, die Sie benötigen.

Schlanke und formlose Mädchen werden durch Süße mit erhöhtem Körper und gepumpten Muskeln ersetzt. Sie gelten heute als Maßstab weiblicher Schönheit. Um dieses Ergebnis zu erzielen und dem gegenwärtigen Ideal zu ähneln, reichen Training und richtige Ernährung allein nicht aus. Der besondere Essstil, auf dem die ketogene Ernährung basiert, ist es wert, ausgenutzt zu werden.

Das Prinzip der ketogenen Ernährung

Die Grundlage der Diät dieser Diät ist die Form der Ernährung, die den Körper in ein Fettverbrennungsgerät umwandelt.

Bei der Keto-Diätwerden nur minimale Kohlenhydrate verwendet, die die Glukose senken und kurzfristig Energie liefern. Und wenn der Körper seinen Mangel wahrnimmt, wird er eine Alternative finden, um weiterhin Energie zu produzieren. Dieser Ersatz wird Ketone sein.

Mit anderen Worten, anstelle der Glykolyse, die beim Abbau von Kohlenhydraten hilft, übertragen wir den Körper auf die Lipolyse, bei der Fette abgebaut werden. Das Prinzip der Ernährung basiert auf dem Überleben des Körpers, ohne Kohlenhydrate zu konsumieren und in einen Zustand der Ketose zu gelangen. Für diejenigen, die versuchen, Gewicht zu verlieren, ist dies eine großartige Gelegenheit, sich erleichtert und gestrafft zu fühlen.

Es gibt ein ähnliches Konzept: Ketoazidose. Dies ist ein pathologischer Zustand, der zu einer Verletzung des Säure-Basen-Gleichgewichts sowie zum Tod führt. Sie sollten sie nicht vergleichen und sogar verwirren.

Gegenanzeigen für die ketogene Ernährung

Ketogene Diätnahrungsmittel

Alles, was mit drastischen Veränderungen im Körper zusammenhängt, wird für Menschen mit gesundheitlichen Problemen nicht als richtig angesehen.

Kontraindiziert für die Verwendung:

  • Schwanger.
  • Stillende Mütter.
  • Jugendliche unter 18 Jahren.
  • Menschen, die Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt, dem Herzen und dem Harnsystem haben.
  • Mit Diabetes.

Jede Diät beinhaltet eine Konsultation eines Arztes und eine vollständige körperliche Untersuchung. Die ketogene Diät ist keine Ausnahme:

  • Bei Vorhandensein einer Störung im Körper kann anstelle einer Ketose eine Ketoazidose auftreten, die den menschlichen Zustand weiter verschlechtert und sogar zum Tod führen kann.
  • Eine Diät für Diabetiker ist besonders gefährlich. Wenn diese Krankheit nicht vor dem Einsetzen von Änderungen im Ernährungssystem erkannt wird, kann sie die Krankheit selbst negativ beeinflussen und die Folgen sind irreversibel.

Die Vorteile der ketogenen Ernährung

  1. Schneller Gewichtsverlust. Im Durchschnitt gehen 2 bis 5 kg pro Woche verloren, dies ist jedoch für jeden individuell.
  2. Verlust von Muskelmasse. Subkutanes Fett wird verbrannt und in Energie umgewandelt.
  3. Verminderter Appetit. Dies ist keine kalorienarme Diät, sondern eine Diät, die auf der Beseitigung schneller Kohlenhydrate beruht, die den Appetit steigern.
  4. Ständiger Wunsch, sich zu bewegen. Ketose bezieht Energie nicht aus Kohlenhydraten, sondern aus Körperfett.

Nachteile der ketogenen Ernährung

Energiemangel bei ketogener Ernährung

Jede Diät hat Vor- und Nachteile, die den Körper schädigen können:

  1. Anstelle von Ketose tritt Ketoazidose auf, die zum Tod oder Koma führen kann.
  2. Verstopfung durch Ballaststoffmangel.
  3. Tachykardie, Blutdruckabfall.
  4. Das Vorhandensein von Steinen verursacht Übelkeit und sogar Erbrechen. Verursacht Magenverstimmung.
  5. Der Verzehr einfacher Kohlenhydrate kann zu einer unzureichenden Energieerzeugung für körperliche Aktivität führen.
  6. Bildung von Muskelkrämpfen.

Grundlegende Anforderungen:

  • Strikte Kontrolle der von Ihnen konsumierten Produkte.
  • Ständige Reinigung des Mundes, um den Geruch von Aceton zu beseitigen, der bei der Herstellung von Ketonen entsteht.

Die Regeln für ketogene Ernährung

  • Der Eintritt in die Ernährung sollte schrittweise erfolgen. Dies sollte kein Schock für den Körper oder die Person sein.
  • Die Menge an Kohlenhydraten sollte täglich erhöht werden. Am ersten Tag der Diät und auch nach den nächsten 2 Wochen sollten die Kohlenhydrate in der Nahrung erhöht werden.
  • Vermeiden Sie Mehlprodukte bei ketogener Ernährung
  • Alle kohlenhydratreichen frischen Früchte und Gemüse sollten zwischen 12 und 18 Uhr gegessen werden. Essen Sie den Rest der Zeit kohlenhydratarme Lebensmittel.
  • Teilen Sie Ihre Nahrungsaufnahme durch das Fünffache. Portionen sollten klein sein. 3 Stunden vor dem Schlafengehen nicht essen.
  • Verwenden Sie Salz auf ein Minimum.
  • Trinken Sie nicht mehr als 4 Liter pro Tag. Aber erzwinge es nicht. Die Menge sollte etwas höher sein als die, die Sie zuvor getrunken haben.
  • Die Menge an Kohlenhydraten pro Tag sollte 50 g nicht überschreiten. Der Verbrauch von Fetten und Proteinen sollte gleich bleiben.
  • Verwenden Sie keine Süßigkeiten, Backwaren oder Mehl.
  • Reduzieren Sie schrittweise Ihre Kalorienaufnahme um ca. 500 pro Tag.

Wenn Sie die Regeln der Diät befolgen, erzielen Sie schneller Ergebnisse und schaden Ihrer Gesundheit nicht.

Wenn der Lipolyseprozess beginnt, überprüfen Sie:

  • Gewichtsverlust.
  • Angenehmer Geruch aus dem Mund.
  • Erhöhte Ketone im Blut.
  • Verminderter Appetit.
  • Schlaflosigkeit.
  • Einfache Konzentration bei der Arbeit.

Die erste Woche wird schwierig. Die körperliche Aktivität nimmt ab, es kommt zu Müdigkeit und Magenproblemen. Dieser Zustand kann 1 bis 2 Wochen dauern, aber die Symptome verschwinden allmählich.

Mädchen mit einem Korb Gemüse

Tipps vor Beginn der ketogenen Diät

  • Um das Ergebnis schnell zu sehen, sollten Sie die Menge der verbrauchten Mikronährstoffe immer unter Kontrolle halten, bevor Sie mit dem Start beginnenketogene Diät.
  • In den frühen Stadien müssen Sie die Ernährung neu aufbauen. Die Menge an Protein und Fett sollte 1: 1 und dann 3: 1 betragen.
  • Wenn das Essen, das Sie essen, nicht genügend Kalorien enthält, sollten diese durch Hinzufügen von Butter und Nüssen zur Ernährung erhöht werden. Wenn die Kalorien die Norm überschreiten, lohnt es sich, auf proteinhaltige Lebensmittel zu verzichten.

Die Diät ist ziemlich streng. Jede Schwäche ist inakzeptabel. Sie verhindern, dass der Körper wieder zu Ketose wird. Sogar ein kleiner Hamburger oder eine Süßigkeit kann Ihren Stoffwechsel stören und die Wirksamkeit des Gewichtsverlusts verringern.

Klassifizierung der ketogenen Ernährung

Es gibt drei verschiedene ketogene Diäten:

  1. Basic, das auf einer moderaten Proteinaufnahme und einer signifikanten Fettzunahme basiert. In diesem Fall gilt keine Kohlenhydratbeladung. Eine Diät für Faule, die nicht am Training teilnehmen und einen aktiven Lebensstil führen können.
  2. Ziel. Die Kohlenhydrataufnahme muss streng reguliert und über den Tag verteilt werden. Es wird effektiver sein, sie vor und nach dem aktiven Training zu verwenden. Aktive Sportbegeisterte finden es leichter, Lasten zu tragen.
  3. Zyklisch. Sie erhöhen und verringern ständig die Menge der verbrauchten Kohlenhydrate. Diese Art der Diät sollte 1 Tag mit einer minimalen Fettaufnahme umfassen. Daher hat Glykogen kein Defizit, was sich positiv auf eine Person auswirkt, die ständig Sport treibt.

Liste der zulässigen ketogenen Lebensmittel

  • Fleisch. Tierische Produkte müssen unverarbeitet oder hormonfrei sein. Denken Sie daran, dass verarbeitetes Fleisch reich an Kohlenhydraten ist.
  • Eier in jeder Form: Sie enthalten die ideale Menge an Fett und Eiweiß.
  • Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte.
  • Fisch, frische Meeresfrüchte. Nummer eins für diese Diät, aber sie müssen ohne Panieren und ohne große Mengen an Fett gekocht werden.
  • Pflanzliche Fette.
  • Walnüssesowie alle Samen tragen zur Erhöhung der Fettmenge bei.
  • Gemüse, meistens grün.
  • Grüne saure Frucht.

Flüssigkeit, die konsumiert werden kann:

  • Reines Wasser.
  • Tee.
  • Kaffee ohne Zucker.

Zuckerersatzstoffe beeinflussen den Blutzuckerspiegel in keiner Weise, nehmen jedoch zu und beseitigen nicht den Drang, etwas Süßes zu essen.

Die schädlichsten sind:

  • Agavensirup.
  • Fruktose.
  • Schatz.
  • Fruchtsäfte aufbewahren.
  • Ahornsirup.
Essentielle Lebensmittel für eine ketogene Ernährung

Sie sind kalorienreich, erhöhen aber nicht die Energie und entmutigen nicht das Verlangen nach Süßigkeiten, sondern schaden nur dem Körper.

Stevia und Erythrol können helfen, das Verlangen nach Zucker zu reduzieren:

  • Es ist nicht giftig.
  • Enthält keine komplexen Kohlenhydrate.
  • Beeinträchtigt nicht die Gesundheit.

Sie können jedoch Ihren Appetit steigern, Gas in Ihrem Magen verursachen und nicht gut schmecken.

Verbotene Lebensmittel in der ketogenen Ernährung

Verboten:

  • Lebensmittel, die Stärke enthalten.
  • Zucker in jeglicher Form.
  • Obst mit Zuckergehalt.
  • Getreide, Nudeln.
  • Alle Getränke enthalten Zucker.

Der Eintritt in die Ernährung ist für verschiedene Geschlechter unterschiedlich, für Männer - 7 Tage, für Frauen - 5. Die schwierigsten Tage sind vom dritten bis zum fünften. Um schrittweise in die Diät einzutreten, müssen Sie eine spezielle Diät einhalten.

2-wöchiges ketogenes Diätmenü

Erster Tag:

  • Frühstück.Rührei mit Käse.
  • Mittagessen.Hühnerbrühe-Suppe mit Brokkoli.
  • Abendessen.Fettarmer Naturjoghurt.

Zweiter Tag:

  • Frühstück.Fettarmer Hüttenkäse mit saurer Sahne.
  • Mittagessen.Hähnchenfilet mit Käse gedünstet. Frischer Chinakohlsalat.
  • Lachs mit Erbsen und Brokkoli
  • Abendessen.Gedämpftes Fischkotelett.

Dritter Tag:

  • Frühstück.Hüttenkäse-Auflauf.
  • Mittagessen.Gedämpfter Lachs, garniert mit Erbsen und Brokkoli.
  • Abendessen.Gebratene Pilze, garniert mit Spargel und Sauerrahm.

Vierter Tag:

  • Frühstück.Zwei gekochte Hühnereier. Grüner Gemüsesalat.
  • Mittagessen.Fisch- und Kabeljausuppe. Vollweizentoast mit Butter.
  • Abendessen.Kichererbsenpüree.

Fünfter Tag:

  • Frühstück. Grüner Tee mit einer Scheibe Käse.
  • Mittagessen.Schinkenomelett. Grüner Gurkensalat.
  • Abendessen.Gedämpfter Brokkoli, Feta-Käse.

Sechster Tag:

  • Frühstück.Naturjoghurt. Ein Stück Hartkäse.
  • Mittagessen.Lachs und gedämpfter Brokkoli.
  • Abendessen.Grüner Gemüsesalat. Tortilla.

Siebter Tag:

  • Frühstück.Gedämpfter Fisch. Fettarmer Hüttenkäse.
  • Mittagessen.Omelett mit Speck. Ein Stück Hartkäse.
  • Abendessen.Grüner Gemüsesalat. Gebackener Fisch.

Achter Tag:

  • Frühstück.2 hart gekochte Eier, eine Käsescheibe, ein Proteincocktail, Kaffee.
  • Mittagessen.Geschmortes Hähnchenfilet, grüner Salat.
  • Abendessen.Lachs, frischer Gurkensalat.

Neunter Tag:

  • Frühstück.Rührei aus drei Eiern. Gekochter Rübensalat. Schwarzer Tee
  • Mittagessen.Rindfleischeintopf, garniert mit gedämpftem Brokkoli.
  • Meeresfrüchtesalat
  • Abendessen.Fetthaltiger Fisch und gekochter Spargel.

Zehnter Tag:

  • Frühstück.Gekochtes Ei, etwas Avocado, Lachs, gebacken.
  • Mittagessen.Gebackenes Geflügel. Eine Scheibe Hartkäse.
  • Abendessen.Tintenfischsalat mit Olivenöl.

Elfter Tag:

  • Frühstück.Spiegeleier mit Schinken. Eine Scheibe Hartkäse. Kaffee ohne Zucker.
  • Mittagessen. Geschmortes Kaninchen, frisches Gemüse.
  • Abendessen.Gekochte Garnelen. Spinatsalat mit Käse gedünstet.

Zwölfter Tag:

  • Frühstück.Spiegeleier mit Pilzen und Käse. Kaffee.
  • Mittagessen.Gegrilltes Fleisch. Zucchini mit Tomaten gedünstet.
  • Abendessen.Gedämpfter Fisch. Grüner Salat mit Käse.

Dreizehnter Tag:

  • Frühstück.Rührei mit Käse. Grüner Gemüsesalat. Schwarzer Tee
  • Mittagessen.Fettarmer Eintopf, gedämpfter Brokkoli.
  • Abendessen.Gedämpfter Lachs mit gedünstetem Gemüse.

Vierzehnter Tag:

  • Frühstück.Lachs mit Tomaten.
  • Mittagessen.Mit Gemüse gedünstetes Schweinefleisch.
  • Abendessen.Leichter Salat aus frischen Tomaten und Gurken, gewürzt mit Olivenöl.

Nach 2-wöchigerKetodiätwird der menschliche Körper vollständig wiederhergestellt und die folgenden Änderungen sind sichtbar:

  • Verminderter Appetit.
  • 3-7 kg Verlust.
  • Verbesserte Leistung.
  • Schlaf besser.

Diese Diät ist jedoch nicht für jeden geeignet. Bei den meisten kann es zunächst zu Übelkeit, Stuhlproblemen und Muskelermüdung kommen.

Studien zufolge liefert die ketogene DiätErgebnisse und Wirkung. Aber es lohnt sich zu wissen, wann man aufhört, man kann nicht länger als einen Monat sitzen. Es bedeutet keinen Übergang zu einer solchen Diät, es ist keine Lebensweise, sondern eine kurzfristige Anwendung.