Diät ohne Kohlenhydrate: Beschreibung und Menü für jeden Tag

Vermeidung von Brot bei einer Kohlenhydratdiät

Die kohlenhydratfreie Diät ist eine Ernährungsform, die trotz ihrer Wirksamkeit aufgrund ihrer wahrgenommenen Komplexität weit weniger Fans anzieht. Es scheint, dass der Verzicht auf Kohlenhydrate schwer zu ertragen ist, zu ständigen Zusammenbrüchen führt und die Wirksamkeit einer kohlenhydratfreien Ernährung dadurch gefährdet ist. In der Zwischenzeit können Sie, wenn Sie sich genau an die Regeln einer kohlenhydratfreien Ernährung halten, ganz einfach daran festhalten und in der Folge bis zu sieben Kilogramm Übergewicht pro Woche verlieren.

Warum ist eine kohlenhydratfreie Ernährung so gut? Die kohlenhydratfreie Ernährung basiert auf eiweißreichen, ballaststoffreichen (von denen wir selten genug bekommen) und gesunden Fetten.

Die Essenz einer kohlenhydratfreien Ernährung

Die kohlenhydratfreie Diät basiert auf den Prinzipien der therapeutischen ketogenen Diät, die zur Linderung von epileptischen Anfällen bei Kindern eingesetzt wurde. In den 1990er Jahren gründete Produzent Jim Abrahams, dessen Sohn epileptische Anfälle mit der ketogenen Diät erfolgreich überwand, ein Wissenschaftszentrum, um das Bewusstsein für die kohlenhydratfreie Ernährung zu schärfen.

Verzeihender als eine Keto-Diät, versetzt eine kohlenhydratfreie Ernährung den Körper nicht in eine Ketose, einen Zustand, in dem der Körper Fett anstelle von Kohlenhydraten zur Energiegewinnung verwendet, sondern hilft Ihnen stattdessen beim Abnehmen. Eine kohlenhydratfreie Ernährung für Frauen ist eine beliebte Methode, um in kurzer Zeit ein paar zusätzliche Pfunde zu verlieren. Manchmal kann das negative Vorzeichen 6 Kilogramm oder mehr erreichen, selbst wenn die Diät nur eine Woche lang beibehalten wird. Die Essenz einer kohlenhydratfreien Ernährung: Der Körper erhält keine überschüssigen Kohlenhydrate, die dann Fett ansammeln. Während der Diät verbrennt der Körper einen Teil des gespeicherten Fetts, nicht die aufgenommenen Kohlenhydrate.

Empfehlungen für eine kohlenhydratfreie Ernährung

Es ist sehr wichtig für diejenigen, die durch eine kohlenhydratfreie Ernährung abnehmen, die Menge an Salz und Flüssigkeit zu kontrollieren. Einfaches Wasser ist am besten, aber ungesüßte Limonaden sind in Ordnung. Bei Salz ist es wichtig, bei einer kohlenhydratfreien Ernährung etwas mehr Salz als üblich zu sich zu nehmen. Sie können Ihre Salzaufnahme bei einer kohlenhydratfreien Diät kontrollieren, indem Sie täglich ein oder zwei Tassen Brühe oder etwas mehr Salz in Ihrer Nahrung trinken.

Kohlenhydratfreie Ernährung: Snacks

Das Essen sicherer Snacks ist wichtig, um die Gewichtsabnahme zu bewältigen und zu vermeiden, dass die Liste der kohlenhydratfreien Diäten durchbrochen wird. Halten Sie immer zugelassene Lebensmittel wie hartgekochte Eier, ungesüßten Joghurt oder einfache Karotten bereit.

Sport bei kohlenhydratfreier Ernährung

Eine weitere wichtige Faustregel für die kohlenhydratfreie Ernährung ist, dass es wichtig ist, sich ausreichend körperlich zu betätigen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Um den Gewichtsverlust bei einer kohlenhydratfreien Ernährung zu maximieren, sollten Sie jeden Tag irgendeine Form von körperlicher Aktivität wie Radfahren, Schwimmen, Wandern, Krafttraining oder Cardio betreiben. Aber denken Sie daran, je mehr Bewegung Sie Ihrem Körper geben, desto komplexere kohlenhydrathaltige Lebensmittel sollten Sie zu sich nehmen.

Kohlenhydratfreie Ernährung: erlaubte Lebensmittel

Die Tabelle der erlaubten Lebensmittel für eine Kohlenhydratdiät ist sehr vielfältig. Aus der Liste der erlaubten Lebensmittel für eine kohlenhydratfreie Ernährung kannst du dir ganz einfach einen sehr abwechslungsreichen Speiseplan für eine Woche zusammenstellen. Wir bieten eine Liste mit zugelassenen kohlenhydratfreien Lebensmitteln an, die Ihnen dabei helfen, das Beste aus Ihrer Ernährung herauszuholen.

  • Fleisch:Rind, Lamm, Schwein, Huhn.
  • Ein Fisch:Lachs, Forelle, Schellfisch und andere. Flussfisch ist die beste Option.
  • Eier:Eier von allen Vögeln, angereichert mit Omega-3-Fettsäuren.
  • Gemüse:Spinat, Brokkoli, Blumenkohl, Karotten.
  • Früchte und Beeren:Äpfel, Orangen, Birnen, Blaubeeren, Erdbeeren.
  • Nüsse und Samen:Mandeln, Walnüsse, Sonnenblumenkerne und andere.
  • Fettreiche Milchprodukte:Käse, Butter, Sahne, Joghurt.
  • Fette und Öle:Kokosöl, Butter, Schmalz, Olivenöl und Fischöl.

Auch bei einer kohlenhydratfreien Ernährung können Sie schwarzen Kaffee ohne Milch, Wein und Schokolade konsumieren. Aber nur in Maßen.

Diät ohne Kohlenhydrate: Menü der Woche

Für eine effektive Gewichtsreduktion mit kohlenhydratfreier Ernährung haben wir einen ungefähren Speiseplan für eine Woche zusammengestellt. Wir erinnern Sie daran, dass der maximale Effekt, der mit einer kohlenhydratfreien Ernährung erreicht werden kann, ein Verlust von bis zu 7 Kilogramm pro Woche ist.

Das tägliche No-Carb-Menü enthält weniger als 50 Gramm Kohlenhydrate pro Tag.

Montag

  • Frühstück: Omelette mit verschiedenem Gemüse, gebraten in Butter oder Kokosöl.
  • Mittagessen: Blaubeerjoghurt und eine Handvoll Mandeln.
  • Abendessen: Cheeseburger ohne Brötchen, serviert mit Gemüse und Soße.

Dienstag

  • Frühstück: Speck und Eier.
  • Mittagessen: Hamburger ohne Brötchen und Gemüse.
  • Abendessen: Lachs mit Butter und Gemüse.

Mittwoch

  • Frühstück: Eier und Gemüse in Butter oder Kokosöl gebraten.
  • Mittagessen: Garnelensalat mit Olivenöl.
  • Abendessen: gegrilltes Hähnchen mit Gemüse.

Donnerstag

  • Frühstück: Omelette mit verschiedenem Gemüse, gebraten in Butter oder Kokosöl.
  • Mittagessen: Cocktail mit Kokosmilch, Beeren, Mandeln und Proteinpulver.
  • Abendessen: Steak und Gemüse.

Freitag

  • Frühstück: Speck und Eier.
  • Mittagessen: Hühnersalat mit Olivenöl.
  • Abendessen: Kalbskoteletts mit Gemüse.

Samstag

  • Frühstück: Rührei mit verschiedenem Gemüse.
  • Mittagessen: Joghurt mit roten Beeren, Kokos und einer Handvoll Walnüsse.
  • Abendessen: Frikadellen mit Gemüse.

Sonntag

  • Frühstück: Speck und Eier.
  • Mittagessen: Kokosmilchshake, ein Tropfen Schlagsahne, Proteinpulver und rote Beeren.
  • Abendessen: gegrillte Hähnchenflügel mit rohem Spinat.

Kohlenhydratfreie Ernährung: Risiken und Kontraindikationen

Die meisten können ohne ernsthafte Risiken mit einer kohlenhydratfreien Diät beginnen, aber es gibt Personengruppen, die nur nach Anweisung ihres Arztes mit einer Diät beginnen sollten:

  • Menschen mit Diabetes und die Insulin nehmen;
  • Menschen mit hohem Blutdruck;
  • schwangere und stillende Frauen;
  • Menschen mit Nierenerkrankungen;
  • Teenager.

Einfache Rezepte für eine kohlenhydratfreie Ernährung

Eier und Gemüse in Kokosöl gebraten

Omelette mit Brokkoli bei kohlenhydratfreier Ernährung

Zutaten: Kokosöl, frisches Gemüse oder gefrorene Gemüsemischungen (Karotten, Blumenkohl, Brokkoli, grüne Bohnen), Eier, Gewürze, Spinat (optional).

Anweisungen:

  1. Geben Sie das Kokosöl in die Pfanne und schalten Sie die Hitze ein.
  2. Gemüse hinzufügen. Wenn Sie eine gefrorene Mischung verwenden, lassen Sie das Gemüse einige Minuten lang etwas auftauen.
  3. 3-4 Eier hinzufügen.
  4. Fügen Sie Gewürze hinzu, entweder eine Mischung oder nur Salz und Pfeffer.
  5. Spinat hinzufügen (optional).
  6. Braten bis sie weich sind.

Gebratene Hähnchenflügel mit Kräutern und Soße

Chicken Wings mit Sauce für eine kohlenhydratfreie Ernährung

Zutaten: Chicken Wings, Gewürze, Kräuter, Salsasauce.

Anweisungen:

  1. Reiben Sie die Chicken Wings mit einer Gewürzmischung Ihrer Wahl ein.
  2. In den Ofen schieben und bei 180-200°C ca. 40 Minuten goldbraun backen.
  3. Mit Kräutern und Soße servieren.

Cheeseburger und Kohlenhydrate

No-Carb-Cheeseburger für die Diät

Zutaten: Butter, Rinderhackfleisch, Cheddarkäse, Frischkäse, Soße, Gewürze, Spinat.

Anweisungen:

  1. Geben Sie Öl in die Pfanne und schalten Sie die Hitze ein.
  2. Hackfleisch-Pastetchen blind machen und in einer Pfanne anbraten, würzen.
  3. Frikadellen wenden, bis sie weich sind.
  4. Fügen Sie ein paar Scheiben Cheddar-Käse und etwas Frischkäse hinzu.
  5. Hitze reduzieren und abdecken, bis der Käse geschmolzen ist.
  6. Mit rohem Spinat servieren. Nach Belieben können Sie die Kräuter und den Spinat mit dem Fett aus der Pfanne bestreuen.
  7. Für saftigere Burger etwas Sauce hinzufügen.